Grafik: Yuri Arcurs, Thinkstock.de

Factoring

Verwandeln Sie Außenstände in Liquidität

Während Sie immer pünktlich liefern, nehmen es manche Kunden mit den Zahlungszielen nicht so genau. Mit Factoring verwandeln Sie Ihre Außenstände in Liquidität. Die Factoringgesellschaft in der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken VR FACTOREM zahlt Ihnen bis zu 90 Prozent des Rechnungsbetrags – sofort.

Erklärfilm: Factoring

Quelle: VR FACTOREM (Stand: August 2019)

So funktioniert Factoring

Sie übermitteln Ihre Rechnungsdaten an die VR FACTOREM. Diese kauft Ihnen die Forderungen wie vertraglich festgelegt ab. Bis zu 90 Prozent des Rechnungsbetrages erhalten Sie sofort. Das Ausfallrisiko trägt ab jetzt die Factoringgesellschaft. Den Restbetrag erhalten Sie entweder bei Zahlung durch den Kunden oder spätestens 120 Tage nach Fälligkeit der Rechnung.

Ihre Vorteile mit Factoring

  • Durch schnelle Liquidität können Sie im Einkauf Skonto, Boni etc. nutzen.
  • Sie erhalten ein besseres Rating aufgrund besserer Bilanzkennzahlen.
  • Der größere finanzielle Spielraum ermöglicht Ihnen, Ihr Unternehmen zu festigen und auszubauen.
  • VR FACTOREM übernimmt Ihr Forderungsmanagement inklusive Mahn- und Inkassowesen.
  • Das Risiko von Forderungsausfällen trägt VR FACTOREM.
  • Ihre Umsatz- und Budgetplanung basiert auf Zahlen, die verlässlich sind.
  • Über die Zahlungsmoral und Bonität Ihrer Kunden werden Sie auf dem Laufenden gehalten.

Schon ab 500.000 Euro Jahresumsatz

Factoring bietet nicht nur großen Unternehmen Vorteile. Es ist auch für den Mittelstand eine Lösung. Folgende Voraussetzungen sollten Sie unter anderem erfüllen:

  • Jahresumsatz mindestens 500.000 Euro
  • Zahlungsziele bis maximal 120 Tage
  • Relativ konstanter, gewerblicher Abnehmerkreis
  • Leistung sollte vollständig erbracht sein

Häufige Fragen zu Factoring

Wie unterscheiden sich Factoring und Inkasso?

Inkasso-Unternehmen kümmern sich als Vermittler darum, Forderungen einzuziehen. Mit Factoring wandelt Ihr Unternehmen Außenstände sofort in Liquidität um, da die Factoringgesellschaft die Forderungen abkauft.