easyCredit fördert finanzielle Bildung

Gemeinsam mit easyCredit finanzielle Bildung unterstützen

easyCredit, der Ratenkreditexperte der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken, hat seit 2011 den Preis für Finanzielle Bildung verliehen – eine Auszeichnung für regionales Engagement zur Förderung der finanziellen Bildung in der Gesellschaft.
Nach acht Jahren ist es nun Zeit, neue Impulse zu setzen. Deshalb wird der Preis nicht wie gewohnt fortgesetzt. Bleiben Sie gespannt – es kommt etwas Neues.  

Acht Jahre easyCredit-Preis für Finanzielle Bildung

Die Projekte

Bewerben konnten sich Projekte und konkrete Projektideen, mit deren Hilfe Finanz- und Wirtschaftswissen vermittelt, praktische Hilfestellung in Finanzangelegenheiten angeboten und Hilfe zur Selbsthilfe im Umgang mit Geld geleistet wird. Zur Verbreitung von Allgemeinbildung in finanziellen Dingen ist viel Kreativität gefragt. Die geförderten Projekte überzeugen durch eindrucksvolle Konzepte und eine große Angebotsvielfalt, die von der Durchführung von Workshops, Seminaren und Vorträgen über die Erarbeitung von Lehrmaterial bis hin zur Initiierung von Theater-, Film- oder Spielprojekten reicht.

Die Preisverleihung

Der easyCredit-Preis für Finanzielle Bildung 2018 wurde über ein öffentliches Online-Voting vergeben. Dabei erhielten die besten 150 Projekte Zuschüsse im Gesamtwert von über 200.000 Euro. Zudem wurden von einer Fachjury die besten fünf Projekte gekürt und mit je 5.000 Euro Preisgeld ausgezeichnet. Die Fachjury bestand aus Vertretern der Genossenschaftlichen FinanzGruppe, der Wissenschaft, dem Medienpartner Handelsblatt, der Stiftung Deutschland im Plus und einem Preisträger aus dem Vorjahr. Projekte, die durch eine Volksbank Raiffeisenbank unterstützt wurden, erhielten eine zusätzliche feste Zuwendung in Höhe von 250 Euro. Die besten drei Projekte aus dem Online-Voting und der Bewertung durch die Fachjury erhielten zudem ein Promotion-Paket in Kooperation mit dem Handelsblatt im Wert von 10.000 Euro.

Ausblick

Eine Anmeldung von weiteren Projekten im Jahr 2019 ist leider nicht möglich. Nach acht Jahren Wettbewerb wird das Thema finanzielle Bildung noch einmal ganz neu angegangen. Den easyCredit-Preis für Finanzielle Bildung wird es daher in der bisherigen Form nicht mehr geben. Stattdessen wird an einem völlig neuen Konzept gearbeitet, bei dem die Relevanz von finanzieller Bildung noch stärker im Mittelpunkt stehen wird. Sobald es Neuigkeiten zu diesem Konzept gibt, werden Sie es auf dieser Website erfahren.

Unsere Unterstützung

Auch wir, die Volksbank Düsseldorf Neuss eG, unterstützen Projekte in unserer Region, die die finanzielle Bildung in der Gesellschaft fördern.

Ausgangssituation

Die Ausgangssituation einer steigenden Überschuldung in Verbindung mit mangelndem Finanz-Know-How eröffnet für uns ein Feld mit Handlungsbedarf. Daher wurde im Jahr 2009 das Präventionsprojekt "Knete, Krisen, Kompetenzen – Jugendliche erlernen den Umgang mit Geld" durch den Sozialdienst Katholischer Männer Neuss e. V. ins Leben gerufen. Seit erstmaliger Durchführung 2012 hat sich das Projekt zu einem sehr gefragten Wahlpflichtfach in den Schulen des Rhein-Kreises Neuss entwickelt und sogar überregional für Aufmerksamkeit gesorgt. Die Kontinuität unseres Engagements bewirkt eine nachhaltige Steigerung des Finanzverständnisses bei jugendlichen Schülern und bringt uns dem Ziel einer flächendeckenden finanziellen Bildung in Deutschland ein Stück näher. So hat sich erst jüngst ein Hamburger Immobilienunternehmen Inspirationen, Ideen und Vorschläge für eine mögliche Umsetzung im norddeutschen Raum eingeholt.

 

Hauptanliegen des Projektes

Hauptanliegen des Projektes ist die Förderung der Finanzkompetenz bei Hauptschülern der Klassen 9 und 10 in der Region. In diesem Zusammenhang wurde das Projekt bereits von easyCredit, dem Genossenschaftlichen Vertriebspartner unseres Förderers Volksbank Düsseldorf Neuss eG, im Rahmen des easyCredit-Preises für Finanzielle Bildung mehrfach prämiert. Im Einzelnen soll es der Entwicklung einer Basis-Finanzkompetenz dienen und die Begleitung sensibilisierter und verantwortungsbewusster Jugendlicher sicherstellen. Die unerwartet hohe Nachfrage für den neuen Kurs beweist den Bedarf an finanzieller Bildung bei der Zielgruppe.

 

Das Schulwahlpflichtfach „Finanzkompetenz“ ist fest in den Lehrplan der teilnehmenden Schulen integriert und wird seit vielen Jahren erfolgreich durchgeführt. Im Rahmen des Finanzkurses werden Einnahmen und Ausgaben der Jugendlichen analysiert, der Einfluss von Werbung besprochen sowie unter anderem Grundwissen zu Verträgen vermittelt, um aktiv das Ausgabeverhalten zu beleuchten, zu diskutieren und zu optimieren.

 

Weitere Maßnahmen

Neben der finanziellen Unterstützung wird das Projekt vor allem durch kommunikative Maßnahmen seitens der Volksbank Düsseldorf Neuss eG gefördert und gestützt. Einladungen des SKM Neuss e.V. zum direkten Gedanken- und Ideenaustausch vor Ort bieten den Bürgern die Möglichkeit, aktiv mitzudiskutieren. Im Rahmen einer kleinen Vortragsreihe durch den Sprecher des Vorstands der Volksbank, teils auch über das Geschäftsgebiet hinaus, wurde das Projekt der Öffentlichkeit präsentiert und Multiplikatoren aktiviert. In diesem Zusammenhang ist auch eine professionelle Filmdokumentation vor Ort mit O-Tönen der Schüler durch die TV-Redakteurin und Medienunternehmerin Tanja Keitel (purpurfilm) zu nennen. Über mehrere Jahre erfolgte eine intensive Berichterstattung in der größten regionalen Tageszeitung. Die drei Hauptbestandteile der Kommunikationsstrategie gewährleisten die Öffentlichkeitswirkung des Projektes sowie das nachhaltige Weitertragen der Thematik der finanziellen Bildung in die Gesellschaft.

Der Mensch im Mittelpunkt

Für uns als Genossenschaftsbank steht der Mensch im Mittelpunkt. Dabei liegt uns das Wohl der Zielgruppe besonders am Herzen. Deshalb freuen wir uns, die Aktion/Organisation xy unterstützen zu können. Denn für den verantwortungsvollen Umgang mit den eigenen Finanzen machen wir uns stark.