Grafik: Comstock, Thinkstock.de

Schutz bei Kartenverlust

Karten- und Identitätsschutz

Es gibt unzählige Situationen, in denen es passieren kann: beim Umzug, Einkauf, im Urlaub. Egal wann und wo es passiert – es ist immer ärgerlich. Die Rede ist vom Verlust der Bank- oder Kreditkarten. Es gibt jedoch eine effektive Lösung: der Karten- und Identitätsschutz unseres Partners und weltweit führenden Anbieters für Sicherheitsprodukte CPP GmbH.

Welche Maßnahmen können Sie treffen, um die Sicherheit Ihrer Karten zu gewährleisten?
  • Unterschreiben Sie die Karte auf der Rückseite sofort nachdem Sie sie erhalten haben.
  • Bewahren Sie Karten nie gemeinsam mit Ihrer Persönlichen Identifikations-Nummer (PIN) an einem Ort auf.
  • Prägen Sie sich Ihre PIN gut ein, vernichten Sie den PIN-Mitteilungsbrief.
  • Geben Sie Ihre PIN nie an Dritte weiter, auch nicht an Mitarbeiter der Bank oder der Polizei, und auch nicht über das Internet.
  • Geben Sie beim Bezahlen Ihre Karte nie unbeaufsichtigt in die Hände eines Fremden, zum Beispiel eines Kellners.
  • Werfen Sie keine fehlerhaften Überweisungsformulare oder Rechnungen in den Mülleimer. Betrüger finden so leicht Ihre IBAN und Unterschriften.
  • Kontrollieren Sie regelmäßig Ihre Kontoauszüge, um widerrechtliche Abbuchungen rechtzeitig zu bemerken.
Worauf sollten Sie am Automaten und beim Bezahlen achten?
  • Vergewissern Sie sich bei der Eingabe der Geheimzahl, dass Ihnen niemand über die Schulter schaut.
  • Verdecken Sie die Tastatur bei der PIN-Eingabe, zum Beispiel mit Ihrer freien Hand oder Ihrer Geldbörse.
  • Seien Sie besonders vorsichtig im Ausland, bei Großveranstaltungen und an Automaten mit viel Publikumsverkehr.
  • Lassen Sie Ihre Karte – wie andere Wertsachen oder Bargeld – nicht unbeaufsichtigt, auch nicht im Auto.
  • Lassen Sie sich bei der Verwendung Ihrer Karte nicht durch angeblich hilfsbereite Personen irritieren.
  • Bitten Sie den Hintermann, falls nötig, um einen ausreichenden Sicherheitsabstand.
  • Brechen Sie den Vorgang ab, wenn Sie Auffälligkeiten an Automaten oder Türöffnern feststellen, und informieren Sie die Mitarbeiter der Bank oder die Polizei.
  • Türöffner an Selbstbedienungsfoyers funktionieren stets ohne die Eingabe der Geheimzahl. Auch wenn Sie dazu aufgefordert werden: Geben Sie hier nie Ihre PIN ein!
  • Kontrollieren Sie regelmäßig Ihre Kontoauszüge und informieren Sie die Mitarbeiter der Bank bei verdächtigen Abbuchungen.
Welche Maßnahmen treffen Sie im Fall der Fälle – bei Verlust Ihrer Karte?
  • Lassen Sie Ihre Karte sofort sperren – bei Verlust, Diebstahl oder wenn Sie Merkwürdigkeiten beim Einsatz Ihrer Karte am Geldautomaten bemerken.
  • Halten Sie Bankleitzahl bzw. BIC, Kontonummer bzw. IBAN und Kreditkartennummer bereit, wenn Sie den Verlust melden.
  • Notieren Sie sich den Zeitpunkt der Kartensperrung.
  • Zeigen Sie einen Diebstahl sofort bei der Polizei an.